Hochzeitsfotograf im Harz

Da ich unglaublich gern als Hochzeitsfotograf im Harz arbeite und hier schon einige Hochzeiten begleiten durfte, möchte ich auch auf dieser Seite einfach mal darauf hinweisen. Klappern gehört eben auch zum Fotografen-Handwerk.

Hochzeitsfotograf im Harz

hochzeitsfotos harz Im Gegensatz zum Deejaying, kann ich als Fotograf schon vorher zeigen, was ich genau mache bzw. wie mein Bildstil und meine Bildersprache aussieht. In meinem Blog ist beispielsweise eine Hochzeit zu finden, die ich vor einigen Jahren fotografieren durfte. Es war mein erster Einsatz als Hochzeitsfotograf und er war im Harz.

Mittlerweile bin ich schon ein paar Schritte weiter, habe meinen eigenen Stil entwickelt, weitere Hochzeiten fotografiert und an Workshops zum Beispiel auf Mallorca und in Berlin teilgenommen. Den Blogbeitrag zur Hochzeit im Kloster Wöltingerode lasse ich natürlich weiterhin auf dieser Seite, schon als Erinnerung an die damalige Feuertaufe. Selbstverständlich würde ich heute anders an die Sache herangehen. Mit den meisten Bildern kann ich immer noch ganz gut leben. Ich betrachte die Fotografie ohnehin als Reise, bei der es immer Neues zu entdecken gibt und bei der man sich permanent weiterentwickelt. Die grundsätzlichen Basics sollten aber vorhanden sein, das Thema Fotografie ist schließlich sehr komplex.

Licht von dieser Welt – Hochzeitsfotografie

 

hochzeitsfotograf für den harzAktuelle Arbeiten, die meinen Stil wiedergeben, sind auf meiner eigens eingerichteten Hochzeitsfotografie-Seite “Licht von dieser Welt” zu finden. Dort sieht man ganz gut, das ich am liebsten ganztägige Reportagen fotografiere. Ich finde das sogenannte Getting ready gehört ebenso festgehalten, wie die kirchliche oder standesamtliche Trauung, die Paarbilder, Gruppenfotos und die anschließende Hochzeitsfeier im Harz. Der Beginn mit den Vorbereitungen von Braut und Bräutigam macht eine Hochzeitsreportage erst richtig rund.

Meine Philosophie ist es, so wenig wie möglich in den Hochzeitstag einzugreifen. Daher agiere ich eher unauffällig, als stiller Beobachter. Ich fasse nichts an, lege nichts weg und heische nicht um Aufmerksamkeit oder gebe Anweisungen. Eine kleine Ausnahme sind die Paarbilder. Hier leite ich das Brautpaar etwas an, wenn es nötig ist. Für Dinge, die hier gut aussehen, entwickelt man als Hochzeitsfotograf Harz im Laufe der Zeit einen Blick. Braut und Bräutigam die Aufregung zu nehmen und für eine entspannte Stimmung zu sorgen, ist dann meine Hauptaufgabe. Fotografien von Hochzeitspaaren sehen besonders gut aus, wenn sie ungestellt und nicht künstlich wirken.

In der Reportage gilt es dann die besonderen Situationen zu erahnen und richtig zu stehen, um sie bildlich festzuhalten. Persönlich glaube ich, das diese Bilder, die das Geschehen des großartigen Tages wiedergeben, die wichtigsten Hochzeitsfotos sind und, neben den Gruppenfotos, am häufigsten betrachtet werden.

Ich freue mich schon auf meine nächsten Aufträge als Hochzeitsfotograf im Harz!